smartphoto Fotobuch

22. März 2013 von Steffi // Kommentar schreiben

smartphotoFotobücher von smartphoto.ch erhielten die Note „sehr gut“ bei PCtipp. Zusätzlich wurde der „Microsoft Gold Award“ für die angebotene Software verliehen. Ob die Fotobücher und die Software auch uns überzeugen, erfahren Sie in unserem Fotobuchtest. Für unseren Test haben wir das Fotobuch Large, im Hochformat und mit Hardcover bestellt. Die Kosten für dieses Format belaufen sich auf 37,30 CHF. Fotobücher von smartphoto sind ab 11,90 CHF erhältlich. Sechs zusätzliche Formate mit zwei Coverarten und zwei Bindungen werden angeboten.

Bedienbarkeit

Bei smartphoto lassen sich Fotobücher mit „Microsoft Silverlight” direkt online gestalten. Die Internetseite ist sehr umfangreich und leider etwas unübersichtlich, vor allem durch das sehr bunte Design. Dennoch ist die Navigation einfach. Nach der Vorauswahl auf der Startseite kann der Nutzer die einzelnen Angebote besser erkennen. Der Download einer speziellen Software entfällt. Dafür muss jedoch in Browsern ohne „Silverlight“ dieses zunächst installiert werden. Eine Speicherung des Projektes ist online jederzeit möglich; die Speicherzeit desselben ist auf eine Woche begrenzt. Die Formatauswahl erfolgt direkt zu Beginn des Projektes.

Die 158 angebotenen Designvorlagen sind einfach zu umfangreich, auch wenn smartphoto es mit dieser Fülle sicherlich gut meint. Das Design selbst ist nach Anlass und Farbe filterbar, allerdings sind die sonstigen Gestaltungsmöglichkeiten eher begrenzt. Verschiedene Zusatzoptionen stehen ebenfalls zur Verfügung, falls nachträglich noch etwas geändert werden soll. Der Bilderupload funktioniert sehr schnell, wobei die Bildqualität bedauerlicherweise nicht ausreichend gekennzeichnet wird. Insgesamt gestaltet es sich etwas umständlich, die Bilder auf den Seiten einzubetten. Ein Grund liegt in der schnellen automatischen Verteilung, mit der ohne Nachfrage begonnen wird. Zusätzlich scheint es so, dass jedes Bild- und Textfeld ausgefüllt werden muss; die Felder lassen sich nicht entfernen. Zumindest tauchen die leeren Textfelder im späteren Druck nicht mehr auf. Ein Hinweis, dass ein Freilassen derselben möglich ist, existiert nicht.

Die Bildbearbeitung gestaltet sich ebenfalls mühselig. Der Nutzer wird dazu gezwungen, jedes einzelne Bild in der vorgesehenen Bildbearbeitung zu ändern. Eine freie Veränderung des Bildausschnittes, der Rahmengröße oder das freie Verschieben von Bildern ist nicht vorgesehen. Jedes Bild nachträglich einzeln zu bearbeiten ist sehr zeitraubend, vor allem dann, wenn der Nutzer nur eine kleine Verschiebung wünscht. Eine allgemeine Qualitätswarnung zu den Bildern erfolgt erst vor dem Bestellen – es wird jedoch weder angezeigt welche Bilder qualitativ passend sind, noch welche einer erneuten Bearbeitung bedürfen.schafft es auch in einigen Bereichen zu überzeugen.

Bestellung des Buches

Die elektronische Zahlung ist sicher. Das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten ist auf Lastschrift oder Kreditkarte begrenzt. Die Kreditkartenzahlung ist voreingestellt und konnte in unserem Test nicht abgeändert werden. Andere Unternehmen bieten eine größere Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten. Die Übertragungszeit ist durch die bereits geladenen Bilder erstaunlich schnell. Eine E-Mail klärt noch einmal über die Speicherzeit des erstellten Projektes von einer Woche auf. Die einwöchige Speicherzeit ist etwas knapp bemessen, jedoch ausreichend.

Kundenservice

Der Kundenservice steht Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr zur Verfügung. Mittwochs werden nur die Frühbesteller mit Service versorgt, da er lediglich von 8.30 – 13.30 Uhr erreichbar ist. Unsere Anfrage per E-Mail wurde innerhalb einer Stunde freundlich und zufriedenstellend beantwortet. Bedauerlich war jedoch die falsche Anrede. Bereits in der vorangegangenen Autoresponse-Mail, die unmittelbar nach der Absendung unserer Anfrage kam, ist uns die falsche Anrede negativ aufgefallen – trotz der Angabe des Vornamens.

Versand und Zustand der Lieferung

Die Bearbeitungsgebühr für den Versand beträgt 6,95 CHF für Lieferungen in die Schweiz und 16,95 CHF für internationale Lieferungen. Die Versandzeit von 7 Tagen liegt bei Fotobüchern absolut im Schnitt. Obwohl der Versandkarton sehr fest wirkte, war sowohl dieser als auch das enthaltene Fotobuch beschädigt. Die Beschädigung einer der Ecken des Buches kann auch an der fehlenden Verpackungsfolie gelegen haben; dies können wir jedoch nur vermuten.

Verarbeitung

Das Fotobuch wirkt auf den ersten Blick gut verarbeitet, auch wenn eine Ecke geknickt ist. Das Cover ist gepolstert, die Klebebindung könnte jedoch besser sein. Die Farben wirken ein wenig zu matt. Dies liegt wahrscheinlich am Papier, welches nicht zu stark glänzt, aber durchaus dick genug ist, um die Seiten vernünftig umblättern zu können. Die Bildauflösung ist bei unserem Exemplar bedauerlicherweise lediglich als noch akzeptabel einzustufen. Selbst gute Bilder wirken verpixelt und nicht scharf im Druck.

Fazit

Smartphoto ist nicht der günstigste Anbieter in unseren Tests. Die Verpackung ist trotzdem unzureichend und die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten enttäuschen etwas. Ein Vorteil der Onlinenutzung besteht nur, wenn „Microsoft Silverlight” bereits installiert ist. Auch die Speicherzeit müsste längerfristig möglich sein. Die Seite führt zwar enorm viele Vorlagen auf, ist aber bei der Bearbeitung eher träge und unausgefeilt. Fehlende oder unzureichende Erklärungen sind besonders für Anfänger verwirrend. Nur für das Verschieben eines Fotos die Bearbeitung aufrufen zu müssen, ist auf Dauer ermüdend und könnte sicher effizienter gelöst werden. Durch die pixelige Struktur der gedruckten Bilder und die eher matten Farben, kann das Fotobuch die geleistete Arbeit leider nicht vollständig aufwiegen.


Hinterlassen Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>