Schritt für Schritt zu Ihrem ersten Fotobuch

2. Januar 2014 von Steffi // Kommentar schreiben

Ein Fotobuch ist ein beliebtes Geschenk, denn hier können Sie Ihre Erinnerungen in wenigen Zügen in eine ansprechende Form bringen. Allerdings gibt es gewisse Kriterien, die Sie unabhängig vom gewählten Online-Anbieter, stets beachten sollten, damit es nach der Lieferung nicht zu Enttäuschungen kommt.

Anbieterwahl

Schritt 1 besteht darin, sich für ein Druckverfahren zu entscheiden, denn nicht jeder Anbieter bietet sowohl das Echtfotobuch als auch den Digitaldruck an, sodass bereits hier die Liste der Anbieter reduziert werden kann. Die wesentlichen Unterschiede der beiden Druckverfahren liegen in der Dicke der Seiten sowie im Bindeverfahren.
Wollen Sie in Ihrem Fotobuch auch Panoramen verwenden oder ein Bild über zwei Seiten hinweg drucken lassen, so ist das Echtfotobuch zu empfehlen, da hier durch die Klebung eine flache Bindung garantiert werden kann. Wollen Sie hingegen die Kosten gering halten oder ein Buch anfertigen, das herkömmlichen Büchern aus der Buchhandlung ähnelt, so ist es ratsam, Anbieter mit Digitaldruck auszuwählen.

Software und Gestaltung

Der nächste Schritt befasst sich mit der Bearbeitungssoftware, die normalerweise direkt vom jeweiligen Anbieter bereitgestellt wird. Haben Sie keine Internet-Flatrate, ist es empfehlenswert darauf zu achten, ob auch die Möglichkeit der Offline-Anfertigung Ihres Fotobuches möglich ist. Oftmals werden Sie auf der Website jedoch direkt auf eine Oberfläche weitergeleitet, auf welcher Sie umgehend mit der Erstellung beginnen können. Die Wahl des Anbieters ist letztlich auch eine Frage danach, wie viele Tools Sie zur Nutzung haben wollen, denn ein einheitlicher Standard hat sich hier noch nicht herauskristallisiert.
Haben Sie noch keinerlei Erfahrungen im Bereich der Fotobücher gesammelt, so kann es sehr hilfreich sein, sich auf einen Anbieter zu verlassen, der Ihnen einen Online-Assistenten zur Seite stellt oder bereits fertige Vorlagen anbietet. Auch ein Hinweis, wenn die Auflösung der hochgeladenen Fotos zu gering ist, sollte vorhanden sein, da dies sonst das Endergebnis enorm verschlechtern kann.

Qualität als wichtigstes Kriterium

Ein zentrales Auswahlkriterium sollte die Qualität sein, denn selbst diese kann bei einem Anbieter schwanken. Das liegt daran, dass der Druckvorgang ein manueller Prozess ist, bei dem eine ständige Wartung vonnöten ist. Informieren Sie Sich vor der Bestellung über Erfahrungen anderer Kunden bezüglich der Möglichkeit einer Reklamation. Auch Testberichte können als Hilfestellung dienen, denn ein Online-Service sollte immer wieder überzeugen können und der Kundenzufriedenheit oberste Priorität geben.

Eine Frage des Preises

Ein weiteres Kriterium ist der Preis, denn Fotobücher können bei einer höheren Seitenzahl schnell teuer werden. Bekanntermaßen pendelt sich der Preis bei namhaften Anbietern um einen Euro pro Seite ein. Oftmals werden auch Pauschalpreise angeboten. Achten Sie als Neukunde auf Rabatte, denn fast alle Anbieter gewähren bei der ersten Bestellung einen Gutschein.
Supermarkt-Discounter setzen auch schon länger auf den Service der Fotobücher. Die Qualität kann zum Teil mit der Qualität der Markenhersteller mithalten. Wollen Sie jedoch einen Anbieter finden, dem Sie jahrelang treu sein können, ist der Discounter nicht immer die beste Wahl, da hier der Hersteller manchmal wechselt.

Strukturieren Sie Ihre Recherche

Abschließend sind die wichtigsten Auswahlkriterien übersichtlich zusammengefasst:

• Software inklusive Tools
• Möglichkeit der Offline-Bearbeitung
• Druckverfahren
• Qualität
• Preis
• Kundenservice inklusive Möglichkeit der Reklamation
• Lieferungszeit und -kosten

Als allgemeines Fazit lässt sich nun sagen, dass jeder Nutzer für sich herausfinden muss, welcher Anbieter für die eigenen Bedürfnisse das beste Angebot bietet. Die Unterschiede bei Preis, Qualität und im Bearbeitungsprozess sind teilweise recht groß. Machen Sie Sich am besten eine Übersicht über Ihre Wünsche, schauen Sie dann nach den Möglichkeiten der einzelnen Online-Services und vergleichen Sie die übereinstimmenden Punkte.

Beitragsbild: © Evgeni Dinev / freedigitalphotos.net


Hinterlassen Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>