Fotobuch Gestaltungs-Tipps: Die Titelseite

2. Oktober 2013 von Steffi // Kommentar schreiben

Fotobücher sind nicht nur wunderschöne, persönliche Geschenke für jeden Anlass, sondern auch ideal geeignet, um Urlaubsfotos und Erinnerungen aufzubewahren. Das erste, was bei einem solchen Buch ins Auge sticht, ist die Titelseite. Wie im ganzen Buch haben Sie auch bei der ersten Seite zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Beim Design werden Sie von der Software der verschiedenen Anbieter unterstützt.

Kein bestimmtes Foto

Bei gebundenen Fotobüchern gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Titelseite zu gestalten. Wollen Sie die Spannung auf die Inhalte erhöhen, können Sie auf Fotos verzichten und rein mit Worten, Schriftgrößen und Farben bzw. grafischen Hintergründen arbeiten.
Bei Fotobüchern zu Städten bietet es sich beispielsweise an, die Skyline in die Schrift einzubetten. Somit entsteht ein erster Hinweis auf den Inhalt und der Betrachter wird zu einer kleinen Erkundungstour eingeladen. Bei einem Ledereinband sieht hingegen eine eingeprägte Schrift als Titel sehr edel aus.

Ein einzelnes Foto auf dem Titel

Eine weitere Möglichkeit für die Titelseitengestaltung ist, sich ein besonders aussagekräftiges Foto auszusuchen und dieses als Titelbild zu verwenden. Je nach Qualität Ihres Buches können Sie dabei unterschiedlich vorgehen. Bei festen Einbänden bietet es sich an, das Foto, wahlweise mit oder ohne Rahmen, mittig anzuordnen. Darüber und darunter können Sie dann den Titel einfügen, den Sie Ihrem Buch geben wollen. Das ausgewählte Foto kann auch so angeordnet werden, dass es die ganze Titelseite ausfüllt. Der Schriftzug wird dann direkt auf das Foto gedruckt. Besonders schön wirken bei dieser Gestaltung Farbkontraste. Bei einem Fotobuch zur Hochzeit ist beispielsweise ein roter Schriftzug auf einem schwarz-weißen Foto des Paares passend.

Eine Collage als Titelbild

Wenn Sie sich nicht für ein einziges Foto entscheiden können, bietet sich eine Collage als Titelseite an. Sie fasst die schönsten Bilder zusammen und erlaubt eine kleine Vorschau auf den Inhalt. Dabei können Sie Ihre Bilder als Gitter oder als verstreuter Fotostapel anordnen, in bestimmter Weise sortiert oder zufällig angeordnet. Für den Hintergrund der Bilder können Sie entweder eine einfarbige Fläche oder ein besonders charakteristisches Foto wählen. Wichtig ist, die Farbe der Schriftzüge an die Fotos anzupassen. Zeigen die meisten Bilder Erlebnisse am Meer, sieht zum Beispiel eine blaue Schrift gut aus.
Die Collage als Titelbild eignet sich besonders für Urlaubsalben oder bei Geschenken für enge Freunde, bei denen man die gemeinsamen Erlebnisse unmöglich auf einem Bild zusammenfassen könnte.

Sie sollten Ihr Titelbild immer nach dem Anlass gestalten, für das sie das Fotobuch planen. Ein Geschenkbuch kommt vielleicht auch ohne eine Überschrift aus, bei einem Urlaubsalbum sollte das Reiseziel vermerkt sein, um die Übersicht im Regal nicht zu verlieren. Auch wenn die Bilder im Buch am Ende mehr sagen als tausend Worte, so ist es doch immer die Titelseite, die als erstes ins Auge fällt.

Beitragsbild: © artur84 / freedigitalphotos.net


Hinterlassen Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>