Fotobuch verschenken – ein Zeitplan

2. September 2013 von Steffi // Kommentar schreiben

Fotobücher lassen sich heute ganz einfach online erstellen. Oft sind nur wenige Klicks nötig, und ein Fotobuch ist fertig gestaltet. Allerdings kann man sich auch schnell mit seinem Zeitplan verschätzen, denn einige Arbeitsschritte können sich durchaus in die Länge ziehen. Die Fotos anpassen, richtig zusammenstellen, Schrift und Hintergrund wählen oder die Anordnung verbessern, sind die häufigsten Hürden die einem engen Zeitplan im Wege stehen.

Fotoauswahl vorab
Die Anlässe für ein Fotobuch können so verschieden sein wie ihr Inhalt. Oft werden Urlaubsfotos zur Erinnerung zusammengestellt, aber auch bei Hochzeiten, Geburtstagen oder anderen Festen sind Fotobücher ein persönliches Geschenk, das auch den Gästen beim späteren Betrachten Freude und Spaß bereiten kann. Sie sollten aber immer darauf achten, welche Fotos Sie auswählen. Beginnen Sie rechtzeitig mit der Auswahl, dieser Arbeitsschritt kostet häufig am meisten Zeit.

Design und Anordnung auf den Seiten
Neben der Auswahl der Fotos sind auch das Design der Seiten und die Anordnung der Fotos ein wichtiger Punkt, um das Fotobuch schön und ansprechend zu gestalten. Onlineanbieter stellen verschiedene Hintergrunddesigns zur Verfügung, die sie je nach Thema oder Anlass des Buches aussuchen könne. Bei Hochzeitsbüchern empfiehlt sich zum Beispiel ein zarter weißer Hintergrund mit Rosen oder Ringen. Oft ist es auch möglich, Fotos zu vergrößern und diese als Hintergrund zu verwenden. Panoramabilder oder ein Strandbild aus dem Urlaub eignen sich dafür hervorragend. Achten Sie beim Design darauf, dass die Fotos noch im Vordergrund stehen. Oft ist die Anordnung der Fotos auf den Seiten vorgegeben, das erleichtert das Platzieren. Schriftzüge können ebenso eingefügt werden, genauso wie zusätzliche Rahmen um die Bilder.
Bei allen Extras gilt: Sparsam verarbeiten. Die Fotos sollen die Blicke auf sich ziehen, nicht die Schriftzüge oder der Hintergrund.

Format und Cover des Buches
Das Format des Buches ist oft frei wählbar. Besonders ansprechend ist eine ausgefallene Buchform – versuchen Sie es doch einmal mit einem Buch im Querformat.

Auch das Cover sollte ansprechend aber nicht überladen gestaltet sein. Als Titel sollten Sie den Anlass wählen, so ist das Buch schnell im Regal wiederzufinden. Bei festlichen Anlässen eignen sich schlichte Cover, bei lustigen Geburtstagsbüchern darf es hingegen etwas farbkräftiger und bunter sein. Überlegen Sie selbst, welches Cover am besten die Stimmung des Anlasses trifft. Vorgefertigte Maße und Covervorschläge erleichtern die Auswahl.

Zeitmanagement
Schnell wird deutlich, dass ein Fotobuch keine Angelegenheit für zwischendurch ist. Beginnen Sie also rechtzeitig mit der Planung und Gestaltung und beachten Sie außerdem die Lieferzeiten des Herstellers.

Als erstes sollten Sie Fotos wählen, die ein ausreichend großes Format haben. Soll es beim Upload der Fotos schnell gehen, vermeiden sie anderweitige Bild-Formate, die sie erst aufwendig konvertieren müssen. Sind die Fotos nicht digitalisiert, müssen Sie außerdem Zeit zum Einscannen und Schneiden dazurechnen. Planen Sie für diesen Schritt mindestens einen Tag ein. Treffen Sie die Auswahl in Hinblick auf Größe und Dateiformat der Bilder sorgfältig, so haben Sie später deutlich weniger Arbeit.
Die Gestaltung des Buches geht im Vergleich zur Fotoauswahl recht schnell: Fotos hochladen, anordnen und passende Hintergründe auswählen – rechnen Sie mit vier Stunden, um das Buch komplett zu gestalten. Diese Zeitangabe verkürzt sich deutlich, wenn sie sich für vorgefertigte Hintergründe entscheiden.
Die Lieferzeit beträgt bei verschiedenen Anbietern bis zu sieben Tage. Wollen Sie auf der sicheren Seite sein, beginnen Sie also zwei Wochen vor Ihrem Wunschtermin mit der Erstellung des Fotobuches.

Last-Minute-Fotobuch
Manchmal muss es aber auch schnell gehen – dann kann man auch ein Last-Minute-Fotobuch erstellen. Wählen Sie dazu bereits digitalisierte Fotos aus, die Sie schnell hochladen können. Verlieren Sie sich nicht in der Gestaltung des Hintergrundes und greifen Sie besser auf einen vorgefertigten, einfarbigen zurück, konzentrieren Sie sich besser auf aussagekräftige Texte unter den Bildern. So wirkt auch ein schnell erstelltes Fotobuch individuell und nicht wie Last-Minute.

Ein Fotobuch kostet Zeit, planen Sie also genug davon ein. Individuell und persönlich werden die Bücher vor allem durch Texte, die Sie gewissenhaft formulieren sollten. Mit den Vorschlägen der Onlinehändler und einer großzügigen Zeitplanung kann jeder ein Fotobuch ohne Zeitdruck erstellen.

(Bild-Quelle: Klicker / pixelio.de)
 


Hinterlassen Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>