Ein Fotobuch mit dem Mac erstellen

31. Mai 2013 von Steffi // 2 Kommentare

Viele Programme zum Fotobuch erstellen sind nicht für Mac geeignet, was die Suche gern mal erschwert. Ein paar gute Anbieter gibt es jedoch, die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte.

www.ifolor.ch

Ein kleiner, netter Online-Dienst, der sehr intuitiv gestaltet ist. Es gibt mehrere Vorlagen, die einem die Suche nach einem hübschen Design abnehmen.

www.cewe-fotobuch.ch

Bei cewe gibt eine Reihe von verschiedensten Fotogeschenken. Aber nicht nur Tassen oder Kalender können Sie hier individuell bedrucken, mit einer leicht zu bedienenden Anwendung kann man auch Fotobücher gestalten und bequem bestellen.

www.bookfactory.ch

Die bookfactory überrascht mit modernen Designs und ist für eine unkomplizierte Erstellung von Fotobüchern ebenfalls bestens geeignet.

apple key


Von der Idee zum fertigen Buch

Nach der Anmeldung beim jeweiligen Anbieter lädt man die Software herunter und installiert sie auf seinem Mac. Das dauert nicht lange und Sie können quasi sofort mit dem Design Ihres individuellen Fotobuches anfangen.

Praktisch ist es, sich zuerst ein grobes Design zu überlegen. Hier können Sie entweder eine Vorlage nutzen oder selbst ein Design erstellen.

Als nächstes Platzieren Sie die Fotos an den entsprechenden Stellen. Es spart immer viel Zeit, wenn Sie vorher schon eine Auswahl an Fotos getroffen haben. Ich platziere dann erst einmal alle Fotos und schaue nochmal zum Schluss, was mir nicht gefällt und ändere dann gegebenen Falls. Auch das spart viel Zeit, denn wir Menschen sind einfach besser im Korrigieren als im „gleich richtig machen“!

Sind die Fotos platziert, können Sie noch Text hinzufügen. Das muss nicht immer ein typischer Bilduntertitel à la Ort, Zeit und Personen sein. Viel schöner wäre es doch mal, eine lustige Situation, in der das Foto entstand, mit in das Buch zu schreiben oder vielleicht ein Zitat, welches dabei entstand.

Nun haben Sie den inneren Teil des Fotobuchs fertig, aber vergessen Sie auch nicht den äußeren! Hier versuche ich immer die wesentliche Grundatmosphäre des gesamten Fotobuches mit aufzunehmen. Ist es beispielsweise ein Fotobuch eines abenteuerlichen Strandurlaubes, werde ich wohl weniger ein Foto mit Strand und Liegestuhl für das Titelbild verwenden, sondern eher ein Foto vom Tauchen oder Surfen.

Wenn das Buch fertig ist, guckt man lieber noch ein paar Mal drüber. Gibt es Rechtschreibfehler? Sind die Bilder alle im geeigneten Format? Sind Schriftgröße und Schriftart auf allen Seiten gleich?

Hilfreich ist es auch, eine zweite oder dritte Person über das Werk drüber schauen zu lassen. Ich merke das selber immer wieder beim Arbeiten, dass man sehr leicht Fehler übersieht, wenn man ein paar Stunden vor dem Rechner sitzt.

Ist das Projekt endgültig fertig, folgen Sie einfach dem weiteren Bestellvorgang. In ein paar Tagen ist das Fotobuch in Ihrem Postkasten und erfreut Sie und Ihre Lieben.

Tipps und Tricks

Vergrößern Sie Ihre Fotos nicht unnötig – Sie ärgern sich, wenn diese später im fertigen Buch verpixelt sind.

Achten Sie auch darauf, wenn Sie Bilder über zwei Seiten hinweg ziehen. Ist das Buch sehr dick, so ist die Faltkante auch größer und verschluckt zu viele Teile des schönen Bildes.

Nicht nur Fotos lassen sich in Fotobüchern hübsch darstellen. Machen Sie doch einem Verwandten oder einem Freund eine kleine Überraschung, indem sie seine selbstgemalten Zeichnungen/Aquarelle/… in einem Buch verewigen?

Vielleicht freuen sich auch Ihre Kinder später einmal über ein Buch mit Abbildungen ihrer Kindeszeichnungen oder Abschriften selbstgeschriebener Geschichten. So können Bilder und Geschichten aus der Kindheit ein hübsches Hochzeitsgeschenk oder eine tolle Überraschung zur Volljährigkeit, zum Studienbeginn oder zum Auszug als Andenken werden.

Fotobücher sind eine super Möglichkeit, ganz individuelle und überraschende Geschenke zu verwirklichen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Sicher ist jedoch: der Beschenkte wird sich über dieses einzigartige Geschenk riesig freuen.

Beitragsbild: © Terry Johnston / piqs.de


2 Kommentare zu “Ein Fotobuch mit dem Mac erstellen”

    • Steffi

      Hallo Antonio,
      vielen Dank, dass Sie hier Ihre Meinung teilen. Es kommt natürlich darauf an, wie fortgeschritten man ist und welchen Anspruch man bei der Gestaltung hat. Für Profis sind die genannten Programme sicherlich nicht ausreichend. Wie gestalten Sie denn Ihre Fotobücher?
      viele Grüße,
      Steffi

      Antworten

Hinterlassen Sie eine Antwort

  • (wird nicht veröffentlicht)

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>